Die Menschen in Indien zum ersten mal sah die Gipfel der Berge durch coronavirus

0
62

twitter.com/Deewalia

Die Bevölkerung des nördlichen indischen Bundesstaat Punjab zum ersten mal sah die Spitze der Bergkette des Himalaya, durch die Verbesserung der Umwelt während der Ausbruch des coronavirus. Es wird berichtet von CNN.

Die Bewohner von Jalandhar city und seiner Umgebung, veröffentlicht in sozialen Netzwerken Fotos von Bergen, stellt fest, dass er nicht sehen konnte, deren Gipfel Jahrzehnten.

„Zum ersten mal in fast 30 Jahren, sah ich den Himalaya als die Luft war rein von der Verschmutzung. Dies ist überraschend“, schrieb Manjit Kang.

Die Luftqualität hat sich verbessert, nachdem die region gestoppt und die Arbeit der industriellen Unternehmen und nicht mehr fahren die Autos. Zentrale Rat von Indien für die überwachung der Umwelt festgestellt, dass am ersten Tag der Beschränkungen der Luftraum wurde gereinigt von 44 Prozent. Eine Woche Quarantäne, die ökologische situation verbessert hat in den 85 Städten des Landes.

Früher wurde berichtet, dass die italienischen Venedig, weil der Pandemie-coronavirus gereinigte Wasser in die Kanäle. Im Büro des Bürgermeisters erklärte, die situation um die Tatsache, dass aufgrund der Beendigung der navigation der Niederschlag sank zu Boden. Zusätzlich, aufgrund des Fehlens von einer vaporetto (Venedig Wasserbus) in die Stadt verbessert die Luft.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here