Die EWR-nehmen anti-Krisen-Maßnahmen, und starten Sie die de-Dollarisierung durch coronavirus

0
53

Foto: Dmitry Shipitsin / RIA Novosti

Die Eurasische Wirtschaftsunion (EWR) wird Maßnahmen ergreifen, um die Stabilität zu gewährleisten in das Gesicht eines Pandemie-coronavirus. Dies wurde festgestellt, indem der Leiter der eurasischen Wirtschaftskommission, Michail Myasnikovich, RIA Novosti berichtet.

Nach ihm, das Paket von Maßnahmen ist in zwei Teile geteilt — temporären und system. Das Paket beinhaltet die erste Interaktion der EAEU Einrichtungen bei der Durchführung von Sanitär-epidemiologischen Maßnahmen und organisieren die Lieferung von waren, reduziert oder auf null Einfuhrzölle für einzelne Branchen sowie den reibungslosen Betrieb von transport-und Verkehrsmittel.

Das system Maßnahmen umfassen die Sicherstellung der makroökonomischen Stabilität, die nachhaltige funktionieren der Finanzmärkte, payment-Systeme, Unterstützung der Unternehmen, mehr aktive Beteiligung der regionalen Finanzinstitutionen.

Ministerpräsident von Belarus Sergej Rumas an der gleichen Zeit drängte, um den Fokus auf schwere de-Dollarisierung der Wirtschaft des EWR, die Erhöhung der Zahlungen in den nationalen Währungen für importierte Energie und Rohstoffe, hieß es in informiert.

Der EWR ist eine internationale Wirtschafts-und Währungsunion. Sein Zweck ist die Durchführung einer abgestimmten Wirtschaftspolitik und der Schaffung von Zonen der Freizügigkeit von waren, Dienstleistungen, Kapital und Arbeit. Der Vertrag zur Gründung der Union unterzeichnet wurde, in 2014 und in Kraft getreten am 1. Januar 2015. Im EWR umfasst Russland, Weißrussland, Kasachstan, Armenien und Kirgisistan.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here