In Russland begann die Versorgung Saudi-Arabien Weizen

0
54

Foto: Alexander Kryazhev / RIA Novosti

Sieben Monate später, nach Erhalt der Genehmigung hat Russland geschickt, die erste Lieferung von Weizen nach Saudi-Arabien. Das Volumen der Lieferungen belief sich auf 60 tausend Tonnen, berichtet Reuters unter Berufung auf Quellen.

Russland ist der größte Exporteur von Weizen in der Welt, aber viele Jahre nicht erreichen konnte, die richtigen zu liefern Getreide an das Reich. Der Grund war zu hohe limits der Beschädigung der Ware von der turtle bug. Vertrag wurde erst nach Saudi-Arabien geschwächt.

Start der Lieferungen verzögerte sich für mehr als sechs Monate wegen zu hoher Kosten der Russischen Weizen im Vergleich zu anderen Anbietern.

Im August, wenn die Vereinbarung wurde erreicht, Analysten schätzte es als ein Zeichen der Erwärmung der Beziehungen zwischen den beiden Ländern spielen eine wichtige Rolle in der öl-Industrie. Darüber hinaus, wird das Dokument verabschiedet, ein paar Wochen vor dem Besuch des Präsidenten Russlands Wladimir Putin nach Saudi-Arabien.

Derzeit sind die Beziehungen zwischen den beiden Ländern wird erschwert durch einen Preiskrieg auf dem ölmarkt, in denen die Rohstoffpreise fielen auf mehrjährige Tiefs. Donnerstag, 9. April, ein treffen im format der OPEC+, die neben Russland, eingeladen und andere Exporteure außerhalb der Organisation.

Es ist davon auszugehen, dass die Parteien müssen sich auf Kürzungen bei zehn Millionen oder mehr Fässer, die allerdings nach zahlreichen Quellen, die spezifischen Parameter der deal noch da sind. Ungelöst bleiben zentrale Fragen, unter denen die Teilnahme an der Regulierung der Produktionsmengen der US-Hersteller.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here