Drogenkonsumenten waren anfällig für coronavirus

0
57

Foto: Alexander Kryazhev / RIA Novosti

Die Verwendung von psychoaktiven Substanzen, die das Immunsystem macht einen Menschen verwundbar und erhöht das Risiko von Contracting-coronavirus. Über diese Agentur city news „Moskau“, sagte der Chef freischaffende Psychiater von der Abteilung Gesundheit von Moskau Eugene Brune.

Nach ihm, im Vergleich mit Alkohol, stärkere Medikamente zu einer Schwächung der Schutzfunktionen des Körpers. Und mit einer Kombination von mehreren schlechten Gewohnheiten erzeugt eine „wahrhaft unmenschliche Belastung“ für das Immunsystem. Darüber hinaus ist der lebensstil von Drogenabhängigen mehr unorganisiert und desocializing, geistige Beeinträchtigung stärker ausgeprägt als im Fall von Alkoholismus.

Der Arzt sagte, dass für COVID-19 auch erschweren HIV -, hepatitis-b, die Erhöhung der Wahrscheinlichkeit des Todes. „Viele Leute, die nicht um sich selbst kümmern und nicht akzeptieren, eine Besondere Behandlung. In schweren Fällen, die Wahrscheinlichkeit für eine fatale Entwicklung für die coronavirus-Infektion“, sagte Brun.

Zuvor bei der world health Organisation (who) hat gebannt den Mythos über die Wirkung von Kokain-im Kampf gegen das neue virus.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here