Der Richter lud den Russen zu teilen, das Geld und bekam den FSB

0
50

Foto: SKR

In Stawropol Gebiet Strafverfahren bezüglich des ehemaligen Richters Mineralovodsky city court, die Einladung des Klägers, ihm 50 tausend Rubel für den erfolgreichen Ausgang des Verfahrens. Am Mittwoch, 8. April, nach der regionalen Abteilung des Investigative Committee of Russia (TFR).

Laut der Untersuchung, die Richter, die gehört, der Zivil-Klage der Anwohner an die Krankenkasse, verlangte, ihm die Hälfte angehoben werden, von der festen Summe für den erfolgreichen Ausgang der Fall ist. Der Kläger wollte die sammeln die Firmen von 100 tausend Rubel. Der Richter drohte, dass im Falle des Scheiterns, um deren Anforderungen erfüllen, reduziert sich die Größe der gesammelten Strafe bis zu 20 tausend.

Die Kläger über die Worte stimmte mit der vorgeschlagenen Bedingungen, aber in der Tat appellierte an die regionalen Abteilung des FSB. Nachdem der Fall gewonnen wurde, übergab er die Hälfte der erforderlichen Menge direkt in seinem Büro. Dann war der Richter inhaftierten durch die Beamten. Der Vorsitzende der TFR Alexander Bastrykin aufgetreten persönlich eröffnete ein Strafverfahren nach Artikel 290 des Strafgesetzbuches („Empfangende Bestechung“).

Am 3. April wurde berichtet, dass in der region Saratow, die Polizei und die FSB festgenommen, die in der internationalen Fahndungsliste der Russischen Richter, der versteckt war in der Nähe arbeiten.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here