Chinesische Stadt unter Quarantäne gestellt, weil der aus Russland importiert coronavirus

0
50

Foto: Thomas Peter / Reuters

Behörde der Stadt Suifenhe (Provinz Heilongjiang), China) geschlossen wird es auf der Quarantäne von importierten aus Russland coronavirus. Dies berichtete auf dem portal Baijiahao.

Es wird darauf hingewiesen, dass in allen Bezirken der Stadt unter Quarantäne gestellt. Die Bewohner sind erforderlich, um zu Hause zu bleiben. Eine person aus einer Familie kommen kann, in drei mal einen Tag zum Einkaufen und dann hat er, wieder zu gehen.

Es ist bekannt, dass am 7. April waren es 25 neue gebracht, um die Provinz von Russland-Patienten mit bestätigten Fällen COVID-19. Sie sind alle Chinesinnen und Chinesen. Darüber hinaus 86 Chinesen in Heilongjiang, die auch wieder früher aus Russland, wurde diagnostiziert mit asymptomatischer Infektion.

Während 330 der chinesischen Menschen, die Kontakt hatten mit den Angehörigen mit einer bestätigten Diagnose werden exklusiv nach Hause geschickt, durch den checkpoint in Suifenhe, die vorübergehend geschlossen seit 7. April, nach der Entscheidung der Volksrepublik China.

Suifenhe befindet sich im Nord-Osten von China an der Grenze mit der Region Primorje. Es hat eine Bevölkerung von etwa 60 tausend Menschen.

7. April es wurde berichtet, dass in Festland-China nicht mehr sterben coronavirus, zum ersten mal seit Januar, es gab nicht einen einzigen Todesfall deswegen.

11. März, der Welt-Gesundheits-Organisation erklärt den Ausbruch des neuartigen coronavirus-Infektionen, SARS-CoV-2 Pandemie. Nach jüngsten berichten, die dort aufgezeichnet wurden rund 1,4 Millionen Fälle von Infektionen, starben mehr als 83 tausend Menschen, mehr als 307 tausend wurden geheilt.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here