Das armenische Parlament lehnte das Gesetz über die überwachung der Bürger durch coronavirus

0
64

Foto: Globallookpress.com

Das armenische Parlament gescheitert zu erlassen, um die zweite Lesung des Gesetzentwurfs auf die überwachung der Bürgerinnen und Bürger während der Ausnahmezustand (PE), führte die Pandemie-coronavirus. Am Montag, 31. März, berichtet die News.bin.

Die Annahme der änderungen blockiert von der opposition. Partei von Armenien und wohlhabendes Armenien weigerte sich, an der Abstimmung teilnehmen, die herrschende Block „Schritt“ könnte es nicht ein quorum: es waren 65 Mitglieder, das heißt, weniger als die Hälfte der benötigten Anzahl.

Die abgelehnte Gesetzesvorlage vorgesehen, dass während der Verhängung des Ausnahmezustands im Pandemie, die Regierung wird in der Lage sein zu verfolgen, den Standort und die Bewegung der Bürger, die Ihre Internet-verbindungen, Kontakte, Rufnummern und die Dauer der Anrufe. Um dies zu tun, müssen Benutzer installieren einer speziellen Anwendung. Wenn Sie sich weigern, es zu tun, wird es isoliert werden.

Nach jüngsten berichten, Armenien registriert hat 532 Fälle von Infektion mit dem coronavirus. Drei Patienten starben, und 30 wiederhergestellt.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here