Aufgezeichneten interview mit dem Chef-Arzt des Krankenhauses in Kommunarka ging in die Quarantäne,

0
71

Mutter Federmesser und Denis Procercoid: Mutter Federmesser / YouTube

Der Direktor der Caritas-Hospiz-charity-Fonds „Vera“ Anna (Njuta) Federmesser ging in die Quarantäne, als zuvor interviewt den Chef-Arzt des Krankenhauses in Kommunarka Denis Protsenko, die diagnostiziert wurde mit dem coronavirus, berichtet TASS.

In einer Presse-Dienst des Fonds sagte, dass die Menschenrechtsaktivistin bestanden den test für das neue virus, die Ergebnisse werden in Naher Zukunft erwartet. „Mutter fühlt sich gut“, — sagte der Vertreter der Organisation. Derzeit Federmesser ist in der isolation.

Sie nahm ein interview mit Protsenko Ende März. Ihr Gespräch war veröffentlicht am 26. März auf dem YouTube-Kanal der Menschenrechtler als „ein Gespräch ohne Masken“.

31. März wurde bekannt, dass der leitende Arzt der Infektions-Zentrum in Kommunarka identifiziert wurden coronavirus. Vor einer Woche traf er mit dem Russischen Präsidenten Wladimir Putin und Moskauer Bürgermeister Sergei Sobyanin.

In den letzten Tagen In Russland haben gezeigt, mehr als 500 Fälle von Infektion mit dem coronavirus. 31. März, die Gesamtzahl der infizierten Russen erreicht 2337 Menschen. Bis heute, mehr als 50 Regionen eingeführt, einen Zustand von selbst-isolation zu verhindern, die Ausbreitung des virus.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here