Am Eingang in die russische Stadt der föderalen Bedeutung, etabliert checkpoints

0
48

Foto: sev.gov.ru

Die Behörden der Stadt von föderaler Bedeutung von Sewastopol beschlossen, checkpoints an der Einfahrt in die Stadt. Dies berichtet auf der website der Regierung der region.

An den checkpoints kontrolliert alle Autos, die versuchen, geben Sebastopol. Straßensperren wurden eingerichtet, um zu verhindern, dass die Ausbreitung des Corona-Virus, sagte der Pressedienst der Regierung.

Nach der stellvertretende Gouverneur von Sewastopol Michail Razvozhaeva, auf dem Territorium der Krim und Sewastopol ist jetzt eine große Anzahl von Russen, die aus anderen Städten des Landes. Sie sagten, der Bürgermeister gegen die isolation und braucht in dieser Zeit zu Hause zu sein. „So, heute, wir überprüfen alle Autos, die Passkontrolle, wieder den Menschen zu erklären, dass Sie in isolation“, — erklärte er.

Daten auf Verstoß gegen das regime der selbst-isolation gemeldet werden, den Strafverfolgungsbehörden an den Wohnsitz der Bürgerinnen und Bürger. Wenn die person an der checkpoint-entdecken Sie eine höhere Temperatur, es wird senden Sie für die Prüfung in der isolation, Schluss Razvozhaev.

26. März es war berichtete, dass in der Krim verhängen wird eine strikte Quarantäne für eine Woche, die Präsident Wladimir Putin für tot erklärt. Der Leiter der Krim Aksenov forderte die Bewohner zur selbst-Disziplin und bat zu minimieren öffentlichkeit wenden. Beamte, fragte er, um die Besprechung abzusagen. Die überwachung der Einhaltung von Quarantäne Aufrechterhaltung der Betriebs-zentrale.

Nach 30. März wurden in Russland registriert 1836 die Fakten der Infektion, 11 Patienten gestorben. Unter ärztlicher Aufsicht sind 201 623 Menschen. In der Krim am 16 Fälle von Infektionen mit Pneumonie COVID-19, in Sewastopol — fünf.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here