Russische Ermittler wurden nach Hause geschickt, durch coronavirus

0
61

Foto: Presse-service SK der Russischen Föderation

In Russland, die Ermittler wurden nach Hause geschickt wegen dem coronavirus. Am Montag, März 30, „die Tape.ru“ informierte der offizielle Vertreter des Investigative Committee of Russia (TFR) Svetlana Petrenko.

Nach Ihr, der Vorsitzende der TFR Alexander Bastrykin ausgestellt hat mehrere Aufträge, verringern die Zahl der Mitarbeiter am Arbeitsplatz. Insbesondere wurde beschlossen, zu minimieren das Vorhandensein an Arbeitsplätzen von Frauen zum 6. April. Dies gilt sowohl für regionale Ermittler und die Arbeit im zentralen Apparat des TFR.

Darüber hinaus ist für die anderen Mitarbeiter sind auch Einschränkungen der Präsenz in betrieben, für eine Woche mit der Einrichtung der Rota. Auch Bastrykin bestellt Bildungseinrichtungen der TFR. Sie wird die Arbeit der Männer in den normal-Modus um die Sicherheit zu gewährleisten, Maßnahmen zur Vorbeugung einer möglichen Ausbreitung des coronavirus. Darüber hinaus, die Leitung des Kadetten-corps und der Akademien von Moskau und St. Petersburg Aufgabe der Studenten zu überwachen, die im Modus der selbst-isolation.

Die regionalen Einheiten der TFR muss eine remote-Verbindung herstellen mit den geförderten Waisenhäuser für die Organisation der gezielten Hilfe.

März 30, in Russland die Gesamtzahl der infizierten war 1,836 Menschen in 71 Regionen. Erholt für den gesamten Zeitraum der Infektion in dem Land, 66.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here