Im Gefängnis In Moskau wegen des coronavirus Verbot Anwälte zu besuchen Gefangene

0
52

Foto: Gennady Gulyaev / Kommersant

In der Untersuchungshaft in Moskau verhängte ein Verbot über die Besuche von Anwälten der Gefangenen wegen dem coronavirus. Am Montag, März 30, TASS berichtete der zuständige Sekretär der Öffentlichen monitoring-Kommission von Moskau Alexey Melnikov.

Nach ihm, der Metropolitan detention center zog in die Kaserne regime, die Gefängnis-Beamten in Schichten arbeiten ohne arbeitsfreie Tage für 14 Tage. Er bemerkte, dass, zusätzlich zu dem Verbot von besuchen, die Anwälte sind auch verboten, Besuche von Gefangenen.

Zuvor am Montag wurde berichtet, dass die Russischen Ermittler wurden nach Hause geschickt wegen dem coronavirus. Der Vorsitzende der TFR Alexander Bastrykin ausgestellt hat mehrere Aufträge, verringern die Zahl der Mitarbeiter am Arbeitsplatz. Insbesondere wurde beschlossen, zu minimieren das Vorhandensein an Arbeitsplätzen von Frauen zum 6. April. Dies gilt sowohl für regionale Ermittler und die Arbeit im zentralen Apparat des TFR.

Nach 30. März in Russland offenbart die 302 neue Fälle der Infektion mit dem coronavirus in 35 Regionen. Die Gesamtzahl der Infektionen-Fälle in dem Land beliefen sich auf 1836.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here