Der Autor des Artikels auf „nutzlos“ russische Hilfe erklärt

0
36

Foto: Bundesministerium der Verteidigung von Russland

Der Autor des Artikels auf „nutzlos“ russische Hilfe Jacopo Iacoboni erklärt. Er veröffentlicht seine Antwort auf den Brief der Russischen Botschaft in Italien Sergej Razov in der Zeitung La Stampa.

Früher die Zeitung veröffentlichte einen Artikel, der, unter Berufung auf Unbenannte Quellen berichtet, dass 80 Prozent zur Verfügung gestellt von Moskau zu helfen, die angeblich nutzlos im Kampf gegen die Pandemie-coronavirus. Im text wurde darauf hingewiesen, dass die russische Seite mit diesem Vorwand, um eine politische Dividenden.

Mal in seinem Brief darauf hingewiesen, dass in der Darstellung halten die offiziellen Angaben der Behörden von Italien. Er gab Worte des Dankes an den Führer der italienischen Regierung, Giuseppe Conte, die er äußerte in einem Telefongespräch mit dem Russischen Präsidenten Wladimir Putin. Razov fügte hinzu, dass die russische Seite nicht zu suchen, verschlechtern die Beziehungen zwischen Italien und seinen NATO-Verbündeten.

Iacoboni erklärt, er habe nicht geäußert, seinen Standpunkt und zitiert die Meinung von einigen Quellen.
Er betonte, dass die Publikation und weitere beabsichtigt, um die Einhaltung der Unparteilichkeit und Objektivität der Informationen.

Früher, der russische Senator Vladimir, Sohn von Aliabbas sagte, die Kritik der italienischen Medien über die Hilfeleistung für das Land im Kampf gegen den coronavirus. „Unsere Virologen Ihre Arbeit tun, und so eine abscheuliche Artikel, die wir selbst reagieren, wird nicht“ — sagte dzhabarov. Seiner Meinung nach, die endgültige Beurteilung der Russischen Hilfe im Laufe der Zeit geben wird, das italienische Volk. Der Senator schlug vor, dass die Kritik in Richtung Russland ist ein element des politischen Kampfes in Italien.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here