Erklärt scharfe Erhöhung der Fluss von den Russen in die Krim und Sotschi

0
20

Foto: Viktor Korotayev / Kommersant

Eine scharfe Erhöhung der Fluss von den Russen in die Krim und Sotschi, trotz Anrufe von lokalen Behörden auf, nicht zu kommen war, ausgelöst durch verantwortungslose Bürger. Dies wurde festgestellt durch die General-Direktor des Reiseveranstalters „Delphin“ Sergej Romashkin, berichtet RIA Novosti.

Einige Russen nahmen einen außerplanmäßigen lange Wochenende vom 28. März bis 5. April, nicht als Notfall-Maßnahmen, um zu verhindern, dass die Ausbreitung des coronavirus und als zusätzlicher Urlaub, erklärte die Agentur Gesprächspartner.

Früher wurde berichtet, dass die Russen Massiv gehetzt in Sotschi — hotels in der Stadt für die nächste Woche stark gestiegen, trotz der Anruf durch den lokalen Behörden zu unterlassen, den Besuch Ihrer region. In diesem Zusammenhang beabsichtigen die Behörden, zusätzliche Maßnahmen ergreifen, um die Erhaltung der wohlhabendsten epigastrica.

Nach den neuesten Daten, in Sotschi offiziell identifiziert fünf Patienten mit COVID-19 nur in der region Krasnodar — neun. In der region vom 26. März gestoppt Betrieb aller Einrichtungen der Unterhaltung, körperliche Kultur und Sport, Kinos, Kinder -, Zentren-und Freizeit-Einrichtungen, Cafés, in Einkaufszentren und sightseeing-tour.

In Russland aufgenommen 1036 Fälle, die 196 Fälle registriert wurden, in den letzten Tagen in 16 Regionen des Landes. 45 erholt, drei starben.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here