Die Russen Massiv gehetzt in Sotschi trotz der Anruf nicht kommen

0
67

Foto: Artur Lebedev / RIA Novosti

Die Russen Massiv gehetzt in Sotschi — hotels in der Stadt für die nächste Woche stark gestiegen, trotz dem Aufruf der lokalen Behörden auf, nicht zu kommen. Das teilte der Gouverneur der region Wenjamin Kondratiev auf seiner Seite in Instagram.

Ihm zufolge ist die Zahl der Buchungen für die nächste Woche, vom 28. März bis 5. April, angekündigt von Präsident Wladimir Putin nach Stunden zugenommen hat, in nur einem Tag. In diesem Zusammenhang beabsichtigen die Behörden, zusätzliche Maßnahmen „zur Erhaltung der wohlhabendsten epigastrica“.

„Suspend neue Buchungen und check in hotel. Darüber hinaus vorübergehend eingeschränkt Flüge Krasnodar — Sotschi und die Anzahl der Passagier-bus-und Bahn-transport“, — sagte er. Darüber hinaus plant die region in der Nähe aller Einkaufszentren, parks, öffentlichen restaurants und zu unterbrechen den Betrieb der resorts und Unternehmen, wenn es mindestens ein Fall des coronavirus.

Am 26. März der Bürgermeister von Sotschi, Alexey Kopaigorodsky gebeten, die Russischen Touristen nicht in die Stadt kommen, die in Naher Zukunft im Zusammenhang mit dem Ausbruch des coronavirus. Gemäß ihm, zurzeit, alle Russen „äußerst wichtig“ zu minimieren, keinerlei Kontakt.

Nach den neuesten Daten, in Sotschi offiziell identifiziert fünf Patienten mit COVID-19 nur in der region Krasnodar — neun. In der region vom 26. März gestoppt Betrieb aller Einrichtungen der Unterhaltung, körperliche Kultur und Sport, Kinos, Kinder -, Zentren-und Freizeit-Einrichtungen, Cafés, in Einkaufszentren und sightseeing-tour.

In Russland aufgenommen 1036 Fälle, die 196 Fälle registriert wurden, in den letzten Tagen in 16 Regionen des Landes. 45 erholt, drei starben.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here