Die Russen machten einen Ansturm auf die Produkte

0
64

Foto: Globallookpress.com

Die Russen in bestimmten Regionen machte einen Ansturm auf den Supermarkt zu, und begann, EN masse, um Essen zu kaufen. In diesen Regionen das Wachstum der Nachfrage nach Produkten hat, erreicht 70 Prozent. Schreibt über diese TASS mit Verweis auf die Erklärung der Leiter der föderalen Antimonopoldienst (FAS) Igor Artemjew.

Gemäß ihm, auf dem hintergrund der hohen Nachfrage, hat die Regierung Schritte unternommen, um erhöhen die Geschwindigkeit der Lieferung von waren an die Filialen. Als Ergebnis stieg er sieben mal. Er erklärte, dass, wenn die früheren LKW mit waren, die fuhren nur in der Nacht, Sie sind jetzt nicht in der Lage, die Ware zu liefern rund um die Uhr. Artemjew hinzu, dass die Behörden entfernt die Barrieren, so dass zum Auffüllen der Lager schneller.

Er versicherte, dass Russland wird nicht ein Mangel an Nahrungsmitteln. Nach ihm, trotz der Beschränkungen auf die Einfuhr von Nahrungsmitteln und Gütern in Lagerhallen genug, um nachhaltig eine gesteigerte Nachfrage.

Früher wurde berichtet, dass in der Epidemie des coronavirus und übermäßige Nachfrage von Käufern in Russland eingeführt, ein vorübergehendes Verbot der Ausfuhr von Getreide. Das Verbot gilt ab März 20 bis 30, bis weitere Leitlinien, die von der Arbeitsgruppe zur Bekämpfung der Ausbreitung des Corona-Virus.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here