Moskowiter sind vorbereitet für die Flucht in den Garten

0
51

Foto: Irina Bujor / „Kommersant“

Im März 2020, die Nachfrage nach vermietet Villen in den Vororten überschritten das Vorjahresniveau um 14 Prozent. Makler bereit für einen Anstieg der Mietpreise von s-Gehäuse, nach den Materialien der Agentur „INKOM-real Estate“, kam in edition „Tapes.ru“.

Durch Berechnungen von Experten, in der region Moskau in der Sommer-Saison, und 2020 auftreten, einen zwei-fachen Anstieg in der Zahl der Transaktionen für die Miete von s-Gehäuse, das wird trigger eine Erhöhung der Kosten für die Anmietung Einrichtungen. Durch den Auszug der Moskauer außerhalb der Stadt, Durchschnittliche Mietpreise für Wohnungen steigen können 20 Prozent (bis 150 tausend Rubel pro Monat im Durchschnitt), die Sommer — von 10 Prozent (auf 55 tausend/Monat).

„Wir führen den Anstieg der leasing-Tätigkeit, vor allem mit der erzwungenen isolation, weil pandemiya coronavirus und die Abschaffung von Langstrecken-Reisen: gehen Sie zu dem Land, ist die Fähigkeit zu warten, die Epidemie in Sicherheit zu genießen Sie die frische Luft oder aus großer Entfernung durchzuführen offizielle Pflichten“, — erklärte in der „INCOM“.

Realtors sagen, dass die meisten beliebt bei den Arbeitgebern sind das zu Hause in der Moskauer großer ring, mit Wald und Fluss, Lebensmittelgeschäften und Apotheken zu Fuß erreichbar.

Anfang März wurde bekannt, dass in Moskau wegen des coronavirus begann zu verkaufen aus der Ferne. Die Entwickler bieten Käufern die remote-Ausführung von Transaktionen — es ist sicherer, da es erfordert nicht die persönliche Anwesenheit des Kunden in den Verkaufsbüros.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here