Die situation mit coronavirus im Vergleich mit einem Ausbruch der Pocken in Moskau

0
55

Foto: Igor onutschin / TASS

Für die russische Armee, die situation mit COVID-19 ist nicht ungewöhnlich, denn im Jahre 1959 die Armee-ärzte gestoppt der Ausbruch der Pocken in Moskau, schreibt als Kolumnist TASS Dmitri Litovkin.

„Die Experten des 15 Direktion des Ministeriums für Verteidigung, engagiert in der Entwicklung und Prüfung von biologischen Produkten, wurde durchgeführt Massenimpfung der Bevölkerung. 19 Tage fast 10 Millionen Menschen. Dies war das erste und ehrgeizigste Einsatz der Armee in der Reflexion von biologischen Gefahren in der UdSSR“, — der Autor vergleicht.

Litovkin sagt, dass die Arbeit mit Milzbrand, Tularämie, Pest und verschiedene Fieber dazu beigetragen, dass in der UdSSR und Russland, die Bank „von Gegenmitteln“, und erinnert sich, dass Russland geschickt hat und Italien nur ein team aus 15 vorhandenen Truppen von Strahlung, chemischen und biologischen Schutz, der „keinen Einfluss auf unsere eigene Bereitschaft und Sicherheit.“

Im März hat die Louisiana state University (USA) berichtet, dass Inhibitoren des angiotensin-converting-Enzym-Blocker von den Rezeptoren von angiotensin II, empfohlen insbesondere für ältere Menschen mit Herz-Kreislauf-Krankheit, erhöht bei diesen Personen die Wahrscheinlichkeit der Infektion mit dem coronavirus SARS-CoV-2.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here