Die Einwohner von St. Petersburg haben die verboten, gehen in die Kirche, weil der coronavirus

0
60

Foto: Alexander Chizhenok / Kommersant

In St. Petersburg wurden die Anwohner verboten zu besuchen, Institutionen, religiöse Organisationen aufgrund der coronavirus. Dies ist bereits in der Verordnung des Gouverneurs von Petersburg Alexander Beglov, veröffentlicht auf der Webseite der Stadtverwaltung.

Zu den Verbotenen Orte zu besuchen — Kirchen, Moscheen und Synagogen. Insgesamt hat die Stadt mehr als 260 religiöse Vereinigungen.

Früher wurde berichtet, dass religiöse Institutionen, wie Kirchen und Moscheen, wird in der Nähe für die Besucher, die in Moskau durch die Ausbreitung des coronavirus. Es wird erwartet, dass das Dekret auf neue Maßnahmen, den Bürgermeister von Moskau, Sergei Sobyanin, unterzeichnet am März 26, es wird nur empfohlen nicht, diese Orte zu besuchen. Die Einschränkung betrifft nicht das Personal von religiösen Organisationen.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here