In der Russischen region unterstützt die Unternehmen im Zusammenhang mit der Ausbreitung des coronavirus

0
59

Foto: Pressedienst der Regierung der region Nischni Nowgorod

Behörden in Nischni Nowgorod hat eine business-continuity-plan in Bezug auf das Risiko der Ausbreitung des Corona-Virus. Über diese informiert die Agentur „NTA-Privolzhe“ in Bezug auf die erste stellvertretende Gouverneur der region-Yevgeny Lyulin.

„Einschränkungen in der Geschäftstätigkeit, die sich im Zusammenhang mit dem Risiko der Ausbreitung des Corona-Virus-Infektion, vor allem spiegelt sich in solchen Sphären des Unternehmertums als das restaurant business, catering, Tourismus. Unternehmer sind konfrontiert mit einer sinkenden Nachfrage und, als Ergebnis, der Umsatz“, — sagte er.

Nach lyulina, Sie müssen alles mögliche tun, um die Unterstützung der realen Wirtschaft. Derzeit sind bereits definiert, die Industrie, die brauchen spezielle Einstellungen.

Der stellvertretende Gouverneur der region Nischni Nowgorod Andrej Sanosyan Hinzugefügt, dass das größte problem für die meisten Unternehmer ist identisch — die Schwierigkeiten mit der rechtzeitigen übertragung von Leasingzahlungen, Dienstprogramme und Rückzahlung von Darlehen. „Regional-support-plan gehören Dinge wie finanzielle Instrumente und Steuervergünstigungen“, sagte er abschließend.

Darüber hinaus Nischni Nowgorod Unternehmer können uns sagen, über die Probleme im Zusammenhang mit der Ausbreitung des coronavirus, das portal мойбизнес52.der Russischen Föderation oder per Telefon-hotline-Zentrum „My business“ eröffnet, die im Rahmen des nationalen Projekts „Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) und die Unterstützung von individuellen business-initiative“.

Das nationale Projekt „Kleine und mittlere Unternehmertum“, die umgesetzt wird in Russland auf initiative von Präsident Wladimir Putin, bietet business-support. Es geht um die Erhöhung der Zahl der Beschäftigten in kleinen und mittleren Unternehmen, einschließlich einzelner Unternehmer, zu 25 Millionen Menschen bis Ende 2024, die Erhöhung des Anteils der KMU am BIP auf 32 Prozent und der Anteil der Exporte von KMU — bis zu 10 Prozent des insgesamt bis zum Jahr 2024. Nur die Durchführung des Projekts es ist geplant, die Zuweisung von mehr als 481 Milliarden Euro.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here