LGBT-Aktivisten beschlossen, zu verklagen der Führer der ukrainischen schismatics

0
51

Filarete: RIA Novosti

LGBT-Aktivisten beschlossen, zu verklagen der ehrenwerte Patriarch des nicht-kanonischen Orthodoxen Kirche in der Ukraine, wurde einer der Führer der schismatics, Filaret für die Worte über die Verbindung der Pandemie-coronavirus und die homosexuellen-Ehe. Am Dienstag, den 24. März, Berichte Vesti.ua.

Eine Klage gegen Filaret nimmt der Kiewer Organisation „insight“ schützt die Rechte der LGBT-Gemeinschaft. Wie bereits in der „Einsicht“, emeritierter Patriarch hat einen großen Einfluss auf Menschen, „die Zugehörigkeit zu einer religiösen Gemeinschaft“. „Und seinen Worten kann die Aufstachelung zu Diskriminierung, der Stigmatisierung und der übergang zu gewalttätigen Ausschreitungen gegen die schwulen -, Lesben -, bisexuellen und transgender-Personen“, — sagte die Aktivisten.

Die Organisation glaubt, dass Filaret wurde die Verbreitung von falschen und „offenkundig diskriminierend“ Informationen. „Heute sind unsere Anwälte arbeiten auf die Behauptung,“, — betonte in der „Insight“.

Zuvor, Filaret erklärte, dass die Pandemie-coronavirus war die Strafe für die homosexuellen-Ehe. Nach den neuesten Daten, in der Ukraine zugezogen hatte das coronavirus 97 Menschen in der Welt — 390 Tsd.

Ptsu wurde an der Vereinheitlichung der Rat im Dezember 2018 Januar 2019, der ökumenische Patriarch Bartholomäus gab Ihr den Tomos von autocephaly. In ptsu Vertreter der nicht-kanonischen der ukrainischen Orthodoxen Kirche-Kiewer Patriarchats (UOC KP) und die Ukrainische autokephale orthodoxe Kirche (UAOC). Aber im Sommer 2019 ehrenamtlich Ukrainische Patriarch Filaret (Denysenko) angekündigt, die Wiederherstellung der UOC-KP.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here