Putins Neffe gehen in die Politik

0
82

Römischen Potentaten: die Russischen akademischen Fonds

Unternehmer Roman Putin, ein cousin der Neffe des Präsidenten der Russischen Föderation Wladimir Putin schaffen will, eine Partei auf der Grundlage der Bewegung des „business-Leute“. Darüber schreibt „Kommersant“.

Nach römischem Putin, ist der Haupt-Zweck der Partei ist die passage in der Staatsduma. Der Rat motion inklusive der Rektor des Moskauer Instituts für zeitgenössische Akademische Ausbildung Larisa Astanina, Präsident Taekwondo-Verband (ITF) von Russland Lazos Tsilfidis, Unternehmer und Anwälte.

Die Partei plant, sich auf die Reduzierung der Steuerlast für kleine Unternehmen, den Kampf gegen die Monopole und den Handel Netzwerke. Darüber hinaus Putin reduzieren die Steuern und bieten günstige Kredite.

Nach politischer analyst Aleksandr Pozhalov, „business-Leute“ schadet dem image der Regierung. Ihm zufolge die Pläne von jemand aus der entfernten verwandten des Präsidenten, seine eigene Partei einen Monat vor der Abstimmung über die änderung der Verfassung, die dazu führen können, zu Diskussionen über die Amtszeit der Regierung.

Auf die Frage, und diskutiert, ob die römischen Putin, seine Absichten mit der administration des Präsidenten, sagte er, dass die party-Mitglieder sind bereit zu stellen. „Ich denke, dass wir Verständnis finden“, sagte er.

Vater Roman Putin ist Igor Putin, ein cousin des Präsidenten der Russischen Föderation. Roman Putin arbeitete im FSB, danach bekleidete er den posten des Beraters an den Bürgermeister von Rjasan Sicherheit. Nach dem Ausscheiden aus dem öffentlichen Dienst, er war beteiligt an der Beratung der großen Finanz-und Industriekonzerne und Gouverneure.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here