Lukaschenko beschlossen, zu helfen, stecken in Polen, weil die Russen coronavirus

0
59

Foto: Presse-service der Administration des Präsidenten der Republik Belarus

Präsident von Belarus Alexander Lukaschenko hat gebeten, zu helfen, nach Hause zurückzukehren Russen gestrandet in Polen aufgrund der Pandemie-coronavirus. Am Donnerstag, den 19. März, so hieß es informiert.

Laut Lukaschenko, der Grenzen von Belarus „hat sich eine bestimmte Anzahl von Russen“, die nicht nach Russland zurückkehren. „Anziehen, die Sie wollen, aber Sie haben, um die Russen aus Polen und Ihnen zu helfen, nach Hause kommen,“ fragte der belarussische Staatschef den Chef der administration Igor Sergeenko.

Der Präsident betonte, dass „die Leute sind unschuldig“, und wir müssen Ihnen dabei helfen, wie in Weißrussland“, noch waren die Beziehungen mit den Russischen Behörden“. „Dies ist nicht der Fall, dass unsere Brüder dort sitzen, natürlich, in welcher situation, — sagte Lukaschenko. — Sie mit nach Hause nehmen, da die Russen Sie [die Behörden] können nicht verstehen“.

März 19, Lukaschenko rief eine Krisensitzung auf die epidemiologische situation und rief die Ereignisse rund um coronavirus-Psychose. Offiziell registriert in dem Land, 51 Fällen von der Infektion. Früher hat die belarussische Präsident war empört über den Beschluss Russlands, um in der Nähe der Grenze mit der Republik wegen der Epidemie. Lukaschenko sagte, dass Russland selbst war umgeben von coronavirus, und bot an, den test für das virus der Russischen öl.

Der belarussische Staatschef beriet auch den Weißrussen „Gift“ virus Wodka, oft in die sauna gehen und Sprach über die heilende Wirkung der Arbeit in den Feldern: „der Traktor wird Heilmittel alle. Alle box-Schmankerl“.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here