Todesstrafe verurteilt Tötung von drei Menschen wurde verschoben, wegen coronavirus

0
52

John William Gamelfot: Texas Department of Criminal Justice / AP

Das Berufungsgericht des US-Bundesstaates Texas verzögert die Ausführung der Todesstrafe verurteilt die Ermordung von drei Menschen, weil die Gefahr der Ausbreitung des Corona-Virus. Diese Veröffentlichung berichtet The Independent.

John William Hummel (Hummel John William) zum Tode verurteilt wurde im Jahr 2011 für die Tötung der schwangeren Frau, Vater-in-law und fünf Töchter. Das Urteil wurde ausgeführt werden Mittwoch, 18. März.

Der court of appeal in Strafsachen Texas abgelehnt hat, die Berufung gegen das Urteil wegen der Abwesenheit der Vernunft. Gleichzeitig befand das Gericht, dass die Vollstreckung der Todesstrafe in der Ausführung gefährden könnten der Ausbreitung des Corona-Virus, seit der Ausführung, erfordert die Anwesenheit einer großen Anzahl von Menschen in einem kleinen Raum. Hinrichtungen in Texas stattfinden, in Anwesenheit von Zeugen, ärzte, Gefängnis Mitarbeiter, Angehörige und Freunde des verurteilten und seiner Opfer.

Früher wurde berichtet, dass in dem Gefängnis der US-Bundesstaat Georgia hingerichtet Gefangener, angeklagt des Mordes an der Kasse für Bier im Jahr 1994. Die Gebühren basieren hauptsächlich auf den Aussagen von Komplizen.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here