Die Regierung hat gesagt, es gibt keinen Mangel an Lebensmittel in Russland

0
59

Foto: Alexei Nikolsky / RIA-Novosti

Vize-Premier von Victoria Abramchenko gesagt, dass es keine Engpässe. Darüber berichtet TASS.

Nach Abramchenko, regionalen Lieferanten in der Lage, die Geschäfte werden auch diejenigen Produkte, die unangemessen für Aufsehen gesorgt. „Zum Beispiel, Buchweizen ist ein Lieblings-Produkt von den Russen in den letzten Tagen. Es wird genug für alle sein. Altai Krai der Lage sein, das Land mit Buchweizen, jetzt Aktien mehr als 350 tausend Tonnen“, — sagte Sie.

Auch der Vize-Premierminister angewiesen, sorgen für eine ununterbrochene Lieferung von Produkten an die öffentlichkeit und herstellen von Lebensmitteln im Einzelhandel und Ketten.

„Vize-Premierminister wies das Ministerium für Landwirtschaft der Russischen Föderation gemeinsam mit dem Ministerium für Industrie und Handel und Wirtschaftsverbänden zur Untersuchung der Mechanismen der Ergänzung der Versorgung dieser Produktgruppen, wo es festgestellt wurde, das drückte die Nachfrage, sowie die Mechanismen der Arbeit mit Einzelhandel und Züchter zu planen und sicherzustellen, die Versorgung mit Lebensmitteln als ganzes“, — erklärte in der Nachricht.

Früher am März 18 die Behörden der region Moskau verweigert das Defizit von Getreide und WC-Papier in den Läden, polge mit diesen Produkten suchen leer aufgrund der hohen Nachfrage. „Aufgrund der hohen Nachfrage werden die Produkte, die nicht die Zeit haben, um auf dem Regal. Aufgetreten ist der Zeitabstand zwischen der Lieferung von waren aus dem Lager und seine layout -,“, — erklärte in der Nachricht.

Am Vorabend, 17. März, dem Russischen Präsidenten Wladimir Putin aufgerufen, auf die Bürger, keine Produkte zu kaufen im store. Er stellte fest, dass die situation der Corona-Virus ist unter Kontrolle.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here