Das Ministerium für Gesundheit, Sprach über die Auswirkungen, die der Wodka auf dem coronavirus

0
58

Foto: Oleg Karsaev / „Kommersant“

Wodka trinken wird nicht helfen, schützen gegen coronavirus. Diese wurde angeführt durch chief freischaffende Psychiater des Gesundheitsministeriums von Russland Jewgeni Bryun, im Gespräch mit der network-edition „Ridus“.

„Zulässige Dosis von Alkohol ist null. Es ist klar, dass, wenn 20 Unzen starken Alkohol zu trinken, wahrscheinlich, es wird nicht Schaden bringen. Wenn viel trinken, dann vielleicht dies sollte Wein“, sagte er, und betonte, dass Alkohol eher verlängern die recovery-Zeit.

Darüber hinaus Brune darauf hingewiesen, dass die Zahl der Menschen, die in Quarantäne ist nicht groß genug, ändern Sie die Statistik über den Alkoholkonsum im ganzen Land. „Erwarte nicht, dass etwas Dramatisches in diesem Sinne“, — sagte er.

Brune auch gebannt den Mythos, dass Wodka angeblich speichern Sie uns von allen Krankheiten. „Alkohol verdunstet sehr schnell, so dass jede langfristige prophylaktische Einwirkung von Alkohol wird nicht haben. Wenn der Alkohol wird oral in der Prophylaxe, sollte es eine Menge, die gleich eine tödliche Dosis“, sagte er.

Im Abschluss der Psychiater betonte, dass das Rauchen ist auch nicht in der Lage zu schützen, die von der Corona-Virus bestätigt, denn die Prozesse sind eher pathologisch.

Insgesamt in Russland heute berichtet, 147 Fällen von der Infektion mit dem neuartigen Corona-Virus bestätigt. Pro Tag ergab 33 neue Fälle von Infektion.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here