Sobyanin sagte Putin über die Flüchtlinge aus dem Krankenhaus für eine Infektion mit dem coronavirus

0
52

Foto: Grigory Sysoev / RIA Novosti

Moskaus Bürgermeister Sergej Sobyanin sagte der russische Präsident Wladimir Putin über die Flüchtlinge, die freiwillig verließ das medical centre in Moskau in der Dorf Kommunarka. Er fügte hinzu, dass Sie es geschafft, wieder auf die Quarantäne-coronavirus Kräfte des Innenministeriums. Darüber berichtet „Interfax“.

„Alle Patienten entkam aus dem hospital in Kommunarka, kehrte für die Behandlung. Es gibt ein paar Leute, die wir haben, geschenkt von dort, haben wir beschlossen… [zu vermeiden] der Behandlung“, — sagte Sobyanin. „Zog“, — sagte Putin.

Das entkommen aus der Quarantäne des Patienten zurückgegeben, um das Krankenhaus in Moskau, wurde früher bekannt. Der stellvertretende Bürgermeister von Moskau über Fragen der sozialen Entwicklung Anastasia Rakova richten an Bürger, die mit der Anforderung zu nehmen Sie Verantwortung für Ihre eigene Gesundheit und nicht um die Gefährdung anderer. Rakov daran erinnert, dass in dieser situation der 14-tägige Aufenthalt in der Klinik ist obligatorisch für diejenigen, die Symptome von SARS-und Verdachtsfälle coronavirus.

Zuvor es wurde bekannt, dass Russland infiziert wurde, die durch ein coronavirus fast 100 Menschen. Im moment ist die Zahl der infizierten ist 93 Menschen, nach Deputy Prime Minister Tatjana Golikowa. 86 Infektionen ist beschrieben, wie „Einfuhr“, und der rest waren „Kontakt“.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here