Putins Antrag auf die Prüfung des Gesetzes zur änderung der Verfassung vorgelegt, die das Verfassungsgericht von Russland

0
49

Foto: Alexey Danichev / RIA Novosti

Das Verfassungsgericht (CC) von Russland erhalten hat, verlangen von dem Staatsoberhaupt Wladimir Putin auf die Revision des Gesetzes über die änderung der Verfassung unmittelbar nach dem Russischen Führer hat genehmigt, seine prozessuale Teil. Es wird berichtet, RIA Novosti mit Bezug auf die Presse-service des Gerichts.

Putin vorgeschlagenen änderungen in Kraft treten, wenn das Verfassungsgericht geben wird, eine Aussage über Ihre Vereinbarkeit mit der Verfassung. Außerdem, der Gesetzentwurf über die nationalen Abstimmungen unterstützen muss, mehr als die Hälfte der Menschen, die daran teilnehmen.

Wie bereits berichtet, hat der russische Führer genehmigt den prozeduralen Teil der Gesetzentwurf über änderungen der Verfassung. Änderungen an den Kapiteln 3-8 der Verfassung wird in Kraft treten, im Fall der Einhaltung der zwei Bedingungen. Die erste Bedingung ist eine verbindliche Richtung des Gesetzes in das Verfassungsgericht und die Abhaltung einer landesweiten Abstimmung. Zweitens — die Notwendigkeit, mehr als 50 Prozent der Stimmen für die Verfassungsänderung.

Präsidenten-Gesetz zur änderung der Verfassung wurden auch die zuvor genehmigt von der Staatsduma und dem Föderationsrat. In dem Dokument mehr als 400 pips, zum Beispiel über die Ausweitung der Befugnisse des Parlaments, die Erwähnung Gottes in der Verfassung zu verbieten, die homosexuellen-Ehe. Eine bundesweite Abstimmung findet am 22. April.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here