In Russland beginnt zu produzieren pea protein

0
60

Foto: Vitaly Timkivi / RIA Novosti

Die Anlage für Tiefe Verarbeitung von Erbsen, einschließlich protein, erscheint in der Lipezk region im Jahr 2023. Das Gebäude wird besetzt von Avena, wurde der resident der Sonderwirtschaftszone „Lipezk“, berichtet auf der website der regionalen Verwaltung.

Erbsen die neue Anlage verarbeitet werden, die in protein-Zutaten, Ballaststoffe und Stärke-Produkte — insgesamt über 50 tausend Tonnen pro Jahr. „Trockene Erbsen ist eine der wenigen Quellen von pflanzlichen protein, das macht die Menschen zu allergischen Reaktionen, umweltfreundlich in Produktion und recycling,“ — sagte in der Verwaltung.

Laut dem Generaldirektor von „Enevy“ Alexander Uvarkina, dies ist das erste Unternehmen in Russland für die Produktion von pea-protein-Isolat (protein).

Für den Bau der Anlage zugeordnet wird, die eine Fläche von 20 Hektar, die geplante Investition von mehr als vier Milliarden Rubel. Die Anzahl der Mitarbeiter der Anlage werden 75 Menschen mit einem durchschnittlichen Gehalt von mehr als 60 tausend Rubel.

Sonderwirtschaftszone „Lipezk“ wurde in der Griazinsky Bezirk von Lipezk region im Jahr 2005. Es hat eine Fläche von rund 2,3 Hektar. Im Bereich medizinischer und energetischer Ausrüstung, items und alternative Energie-Systeme und Automobil-Komponenten.

Bis Ende 2024 wird Russland die nationalen Projekts „Produktivität und Beschäftigung.“ Es wird die Aufteilung von 52,1 Milliarden Rubel. Das Projekt zielt darauf ab, Prozesse zu optimieren und Kosten zu senken, reduzieren die Kosten und verbessern die Qualität der Produkte, Schulung der Mitarbeiter, Gewährleistung der tatsächlichen Beschäftigung und der Steigerung der Arbeitsproduktivität bis zu fünf Prozent pro Jahr. Seine erste Kurator ernannt wurde Erster Stellvertreter des Vorsitzenden der Regierung Russlands, Andrej Belousov.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here