Im Kreml erklärt, die Essenz der änderungen des Tereshkova

0
55

Dmitry Pascutto: Sergej Guneev / RIA Novosti

Regel begrenzen die Anzahl der Begriffe bleibt in der Verfassung, Sie werden nicht verschwinden, und für den Präsidenten in diese Befreiung ist ein einmalige. Daher Kreml-Sprecher Dmitry Peskov erklärt das Wesen die initiative der Staatsduma stellvertretender Valentina Tereshkova, hatte die vorgeschlagenen änderungen zu den Präsidentschafts-Bezug in der Verfassung, RIA Novosti berichtet.

Laut dem Pressesprecher des Russischen Präsidenten, die Welt-situation ist unruhig und eine „extrem turbulent“. Er stellte fest, dass in dieser Zeit wichtig sind Stabilität, Festigkeit und Beständigkeit der macht. „Und dieser wurde geführt von Tereshkova, es war Ihr argument, das akzeptiert wurde von Putin“, — sagte Peskov.

Zuvor, am 11. März, der Leiter des Duma-Ausschusses für Staatsaufbau und Gesetzgebung Pavel krascheninnikov auch gesagt, dass die änderung der Beseitigung von Beschränkungen der Präsidentschafts-Bestimmungen durch den Tereshkova, gilt nur für die etablierten. „Er könnte ein Kandidat sein, wenn das Bundesverfassungsgericht bestätigt die Verfassungsmäßigkeit, und wenn die Bürger dafür Stimmen, — dass er, der auftreten kann,“ — sagte krascheninnikov.

Valentina Tereshkova angeboten zu entfernen, die Grenzen auf dem presidential Bezug auf Putin nach der Verabschiedung der Verfassungsänderungen im März 10. Putin selbst hat zugegeben, seinen Teil bei der nächsten Präsidentschaftswahl. Laut ihm, wird es möglich sein, wenn die entsprechende Entscheidung wird nach der Genehmigung durch das Verfassungsgericht erklärt, dass diese änderung nicht im Widerspruch zum Grundgesetz des Landes.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here