Fand einen Planeten mit eiserner Regen

0
54

Bild: ESO / M. Kornmesser

Schweizer Astronomen haben einen Exoplaneten entdeckt, in denen es eine Eisen-Regen. Die Anomalie ist verbunden mit einem großen Temperatur-Unterschied, die auf gegenüberliegenden Seiten eines Himmelskörpers, sagte in einem Artikel für die Zeitschrift Nature.

Befindet sich in einer Entfernung von etwa 640 Lichtjahre von der Erde, der planet WASP-76b ist im Sternbild Fische. Aufgrund der Tatsache, dass es ist weit entfernt vom Zentralstern in einem kleinen Abstand in eine vollständige umdrehung dauert rund 43 Stunden. Auch aus diesem Grund die Temperatur auf der Tag-Seite des Planeten erreicht 2400 Grad Celsius. Dies ist ausreichend für die Verdampfung von Metallen, Dämpfe übertragen wird auf die gegenüberliegende Seite von WASP-76b, der etwa tausend Grad kälter.

Das Ergebnis ist ein starker Rückgang in der Temperatur bewirkt, dass die kondensation der Dämpfe, und Metall-Niederschlag in form von Regen. „Stell dir vor, dass anstelle von Regen Wassertropfen fallen auf die Oberfläche von Eisen-Tropfen,“ sagte Professor von der Universität Genf in der Schweiz David Ehrenreich (David Ehrenreich). Ein weiteres Merkmal der WASP-76b, haben die Wissenschaftler beschrieben die situation als „stuck in the rear“, wenn die Himmelskörper ständig angesprochen von einer Partei an die übergeordnete Sterne. Aufgrund der Differenz der Temperaturen auf dem Exoplaneten tobenden wind erreicht eine Geschwindigkeit von 18 tausend Kilometer pro Stunde.

Planeten, die mit anomalen Niederschlag wurde festgestellt, durch Arequipa mit Ihren Kolleginnen zusammen mit dem Very large telescope (VLT) in der Chilenischen Atacama-Wüste. Die Beobachtungen wurden unter Verwendung der Empfänger-ESPRESSO im September 2018.

Anfang März, ein internationales astronomenteam hat die Entdeckung eines Exoplaneten, erzeugen leistungsstarke radio-Signale. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass ein Himmlischer Körper emittiert Strahlung aufgrund der Wechselwirkung mit dem Magnetfeld des zentralgestirns GJ1151.

Ende Februar, Astronomen berichtet die Studie des Planeten K2-18b, liegt 124 Lichtjahre von der Erde entfernt. Der planet war gefunden, Wasserdampf, Wasserstoff, eine kleine Menge von Ammoniak und Methan, der eine Aussage über das mögliche Vorhandensein von Leben. Lebende Organismen stammen von einer breiten Schicht von flüssigem Wasser gefunden, auf einem Himmelskörper.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here