Russische region, berichtete über die Umsetzung plan für Exporte

0
51

Foto: Anatoly Schdanows / Kommersant

Die Behörden der Orel region, berichtete über die Fortschritte des plans für den export von Produkten der agrar-Industrie-Komplex (AIC). Das Ziel erreichen nur 94 Prozent. Es geschah, weil der Rückgang der Lieferungen von Getreide und Unterschiede in der berechnungsmethodik, sagte der Leiter der Abteilung Landwirtschaft der region Sergej Borzenkov. Seine Worte sind auf der website des Portals „die Zukunft von Russland. Nationale Projekte“.

„Der Hauptgrund für das scheitern der erhöhten Exporte, ist die Verringerung der Volumen-Exporte von Getreide“, — sagte er. Die offizielle fügte hinzu, dass in der Orel region gibt es eine Zoll-hub, also, die erste Getreide-Export in benachbarte Regionen, und von dort aus ins Ausland, aber es wird nicht als ein export aus der region. „Die Produkte, hergestellt von der Firma in der region, und der export aus einer anderen region. Diese situation macht es schwierig, zu beurteilen, die Reale Beitrag der Orel region, in der das Volumen der exportierten Produkte“, erklärte Borzenkov.

Russland bis Ende 2024 geplant, 13 nationale Projekte: „Gesundheit“, „Bildung“, „Demographie“, „Kultur“, „Sichere und qualitativ hochwertige Straßen“, „Wohnen und die städtische Umwelt“, „Ökologie“, „Wissenschaft“, „Kleine und mittlere Unternehmertum und Unterstützung von unternehmerischen initiative,“ „Arbeitsproduktivität und Beschäftigung unterstützen, die internationale Zusammenarbeit und den Exporten“, „Komplexen plan der Modernisierung und Erweiterung von Stamm-Infrastruktur“. Für deren Umsetzung ist es geplant zu verbringen etwa 26 Billionen Rubel.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here