In Russland gibt es weniger Drogen-mit Studenten

0
65

Foto: Pixabay

In Russland, das Durchschnittliche Alter des ersten Tests von Medikamenten erhöht hat, für drei Jahre, verschoben, von 15-17 Jahre 18-20. Dies berichteten die Wissenschaftler vom Institut für Soziologie „news“.

Nach Ansicht von Experten, im Jahr 2013 für die Altersgruppen 15-17 und 18-20 Jahre alt, hatte fast die gleiche Anzahl von ersten Proben von Medikamenten. Zur gleichen Zeit, im Jahr 2016, dieser Unterschied wurde signifikant. So, 27 Prozent waren vertraut mit den Verbotenen Substanzen in der Pubertät, und 45 Prozent in der Jugend. „In den folgenden Jahren hat sich der trend fortgesetzt“, — sagte der Leiter des Sektors der Soziologie abweichenden Verhaltens am Institut für Soziologie Margarita Pozdnyakova.

Experten zufolge ist der Grund für die positive Entwicklung war der zunehmende Druck auf die high-school-Schüler, einschließlich der Vorbereitung eines einheitlichen staatlichen Prüfung (use) und grundlegende Status-Prüfung (MSE).

Sagte Leiter der Abteilung für Psychiatrie, Narkologie und Psychotherapie RUDN Alexander Berezkin gesagt, dass heute das Alter der psychologischen Reife des Menschen. Nach ihm, der erste test eines Medikaments tritt auf, wenn Jugendliche zu mehr unabhängig vom Einfluss der Eltern.

Inzwischen haben die Wissenschaftler festgestellt, dass jede generation hat Ihre „Besonderheiten“ des Drogenkonsums. Junge Menschen beginnen, Drogen zu verwenden, die mit der Mode im moment-Stoffe und ältere Menschen fallen oft in die Abhängigkeit von Drogen, zum Beispiel -, Schlafmittel und Schmerzmittel.

Im Februar wurde berichtet, dass in Russland die Zahl der Drogenkonsumenten, die Gebrauch psychoaktiver Substanzen, aber nicht immer. Gleichzeitig verringerte sich der Anteil der Menschen mit der Diagnose „sucht“.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here