Die USA aufgerufen, die Voraussetzungen für den Abschluss des neuen start-Vertrags

0
73

Foto: Luis M. Alvarez / AP

Das US-Außenministerium nannte die Bedingungen für den Abschluss eines neuen Vertrags über die Reduzierung der strategischen Offensivwaffen (start). Es wird berichtet von RIA Novosti.

Die Vereinigten Staaten bestehen darauf, dass das neue Abkommen aufgenommen hat, insbesondere aus dem Spektrum der neuen Russischen Waffen-Systeme, die derzeit entwickelt werden und welche könnten, fallen nicht unter den start-3. „Es ist ein paar exotische Waffen, wie Atomwaffen tauchende Atom-„Poseidon“ cruise-Raketen auf Atom -, Kernwaffen und ballistischen Raketen-Luft-ins Leben gerufen,“ — sagte das Außenministerium.

Auch in den Vereinigten Staaten erwarten, dass die Vereinbarung deckt mehrere der Parteien und „abdecken, mehr Systeme als heute.“

Die Gültigkeit des start-3 läuft im Februar 2021, dies ist die Letzte bestehende Abkommen über die Rüstungskontrolle zwischen Russland und den Vereinigten Staaten. Er wurde unterzeichnet, im Jahr 2010 dann die Präsidenten Russlands und der USA Dmitri Medwedew und Barack Obama in Kraft trat im Jahr 2011. das Dokument ersetzt die alte Vereinbarung über die Reduzierung der strategischen Offensivwaffen unterzeichnet, der UdSSR und den USA im Jahr 1991 abgelaufen ist, 5. Dezember 2009. Im Rahmen der Vereinbarung, die russische und amerikanische Seiten, die während der sieben Jahre zu verpfänden, zur Verringerung der Anzahl der stationierten strategischen Trägermittel — interkontinentale ballistische Raketen, ballistische Raketen-U-Boote und schwere Bomber auf 700 Einheiten.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here