Fünfzig Sozialarbeiter-Kommunisten getötet wurden in China während der Epidemie

0
69

Foto: Reuters

Fünfzig Sozialarbeiter getötet wurden bei einem Ausbruch des coronavirus in China, fast alle von Ihnen — den Kommunisten. Das teilte der Vertreter des Ministeriums der zivilen Verwaltung des Landes Chen Jalan, berichtet RIA Novosti.

Chen Jalan gesagt, dass, wie der 8. März, überall in China, in der Leistung von offiziellen Pflichten getötet, 53 Sozialarbeiter. Mehr als 90 Prozent von Ihnen Mitglieder der kommunistischen Partei Chinas.

Sozialarbeiter in China ist in der Regel die Mitarbeiter des Hauses Ausschüsse, die für grundlegende soziale Dienste Wohngebieten.

Früher im März, dem australischen Wissenschaftler veröffentlichten in einem worst-case-Szenario der Ausbreitung des coronavirus und präsentiert die möglichen Folgen der Epidemie. Nach Meinung der Experten, mit katastrophalen Szenario, die Anzahl der Todesfälle aufgrund von Lungenentzündung COVID-19 68 Millionen Menschen im Jahr nach dem Ausbruch. Während die Opfer des coronavirus in China werden mehr als 12 Millionen Menschen, die USA und Russland verlieren eine million Bürgerinnen und Bürger in den europäischen Ländern die Zahl der Opfer beläuft sich auf Hunderttausende.

Nach dem neuesten Projekt der Johns-Hopkins-Universität, alle in der Welt, war mehr als 110 tausend Fälle von Infektion mit dem Corona-Virus, mehr als 80.7 pro Tausende von Ihnen in China. Opfer von Infektionen rund um die Welt begann 3825 Leute, fast 62 tausend — geheilt.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here