Der Chef des italienischen Generalstabs hatte, beauftragte das coronavirus

0
72

Foto: Alessandro Rota / RIA Novosti

Der Chef des Generalstabs der Streitkräfte, der italienische General Salvatore Farina zugezogen hatten das coronavirus, aber fühlt sich gut an. Am Sonntag, 8. März, nach Agenpress.

„Ich bin in Ordnung, die isoliert sind, in einer separaten Kammer in übereinstimmung mit den Anforderungen des medizinischen Protokolle“, sagte Farina. Auch er versicherte, dass er weiterhin Ihre Aufgaben zu erfüllen, Sie wird aber einige Befugnisse an seinen Kollegen.

Vorher, am 8. März die italienischen Behörden haben geschlossen, die Lombardei (die region mit der Hauptstadt Mailand), und die anderen 14 Provinzen, darunter Venedig. In diesen Regionen, Beschränkungen für die Einreise und Ausreise sowie Bewegung innerhalb dem hintergrund der situation mit dem coronavirus. Das Gebiet zu verlassen oder zu Ihnen gehen, möglich sein wird, nur als Ausnahme. Darüber hinaus beschränkt sich die Arbeit von Museen und sagte alle öffentlichen Veranstaltungen.

Nach Angaben des Ministeriums für Gesundheit von Italien am 7. März, das Land verzeichnet mehr als fünftausend Fälle von Infektion mit dem coronavirus. Die meisten von Ihnen in der Lombardei. Opfer des virus wurden 233 Menschen.

Nach dem neuesten Projekt der Johns-Hopkins-Universität, alle in der Welt, war mehr als 107 tausend Fälle von Infektion mit dem coronavirus. Mehr als 80.5 tausend von Ihnen — in China, mehr als 7 tausend in Süd-Korea, 6.5 tausend in den Iran, und fast 6 tausend in Italien. In anderen Ländern, die eine person nicht mehr als tausend.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here