Onischtschenko kritisierte die stechen von intimen stellen

0
60

Gennady Eisenkott: Nina zotina / RIA Novosti

Erste stellvertretende Vorsitzende des Duma-Ausschusses für Bildung und Wissenschaft und ehemaliger chief sanitary Doktor der Russland Gennady Onishchenko bezeichnet das durchstechen der dümmste Mode und kritisiert das stechen von intimen stellen. Es zitierte der Radiosender „Moskau sprechen“ am Samstag, 29. Februar.

„Wir wissen eine Menge dumme mod: und die Nase, und in der Nabelschnur, vor allem für einige Grund, warum Mädchen sind in ihn ein, einige sogar in der Sprache der stick“, sagte er.

Gemäß ihm, dieser Prozess ist nicht physiologische, vor allem im Fall von piercing intimen stellen. Zusätzlich, die Einstichstelle ist gestört hygiene, sagte er. „Aber zumindest können Sie Sie entfernen. Es ist zumindest korrigierbar,“ — sagte Onischtschenko.

Am 25. Februar schlug er ein Verbot von tattoos und gegenüber der Tätowierte Mütter mit „Bettvorleger “ Arabesque“. Er beschrieb die Mode für tattoos primitiven und Eingeborenen.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here