In St. Petersburg festgenommen, die ein betrunkener Ukrainer in der form und mit den gefälschten Dokumenten der FSB

0
65

Foto: Vitaly Belousov / RIA Novosti

In St. Petersburg die Verkehrspolizei stoppte den BMW X5, auf dem Rad, das war der Bürger der Ukraine in form der Staatsanwaltschaft und mit der falschen Identität von einem großen städtischen Abteilung der Federal security service (FSB) von Russland. Am Samstag, den 29. Februar, berichtet REN-TV.

In ein Zertifikat, ausgestellt auf einen anderen Namen, war ein Foto von einem Häftling. Die Verkehrspolizei in der BMW X5 fand auch eine Waffe registriert, im Namen des Inhabers. Es stellte sich heraus, die Zimmer sind auf BMW, aufgeführt im Archiv seit 2006.

Bezüglich der Häftling war aus dem administrativen Protokoll unter mehrere Artikel des Verwaltungs-code — auch für fahren unter Drogeneinfluss und den unerlaubten Besitz von Formen.

Zuvor, am 29 Februar, es wurde berichtet, dass ein Mann, der sich als der Kopf der Abteilung von Informationen Probleme des FSB Russlands, festgenommen in der Krim.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here