In Hong Kong, der Hund zugezogen hatte das coronavirus vom Eigentümer

0
64

Foto: Pixabay

In Hong Kong als ein Ergebnis des ersten tests bestätigt haben, wird ein Fall von Infektion von Hunden mit einem Corona-Virus handelt, von dem Eigentümer, berichtet TASS.

Nach Krankenhausaufenthalt des Gastgebers, der diagnostiziert wurde, coronavirus, wurde der Hund in Quarantäne gestellt. In das Blut des Tieres hatte die Spuren des virus-Symptome bei Hunden nicht.

Tierärzte weiterhin überwachen Sie den status des Hundes. In Naher Zukunft werden die ärzte erneut testen.

Früher in der chinesischen Stadt Wuxi, Provinz Jiangsu, der Vernichter getötet, eine Katze, während seine Besitzer war in Quarantäne. Das Opfer vereinbart mit Gehäuse und Dienst an der Gemeinschaft, die die Katze verlassen auf dem Balkon. Es war pet soll, um seinen Freund. Verdacht auf Corona-Virus, die Männer sind nicht bestätigt, so dass er bald wieder zu Hause sein. Es stellte sich heraus, dass während der Desinfektion von seiner Wohnung gefangen, eine Katze, in eine Plastiktüte gelegt und lebendig begraben. Offiziere bezeichnet das Gesetz, das Sie benötigt, zu zerstören infizierte Tiere.

Die Behörden der VR China berichtet der world health Organisation (who) über den Ausbruch eines unbekannten Lungenentzündung in Wuhan, Provinz Hubei, am 31. Dezember 2019. Nach den neuesten Daten, weltweit, mers infiziert hat mehr als us $ 84.1 tausend Menschen, die meisten von Ihnen sind in China, 2.9 tausend Fällen starb, hat sich mehr als 36.7 tausend Menschen.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here