Erdogan Sprach über den Vorschlag, Putin zu Syrien

0
82

Der russische Präsident Wladimir Putin und der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan (Links) Foto: Alexei Nikolsky/ RIA-Novosti

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan sagte, dass im Gespräch mit dem Russischen Amtskollegen Wladimir Putin bot Moskau nicht einmischen in die Auseinandersetzung zwischen Ankara und Damaskus. Es wird berichtet, TASS am Samstag, 29. Februar.

„Ich sagte ihm [Putin] ist sagte gelassen werden one-on-one mit dem regime [der syrische Präsident Bashar al-Assad],“, sagte der türkische Präsident bei einem treffen mit Abgeordneten in Istanbul.

Laut Erdogan, auch er bat den Russischen Präsidenten, ob die russische Föderation zu errichten eine Militärbasis in Syrien.

Ein Telefongespräch zwischen den beiden Führern fand am 28. Februar. Insbesondere, die Parteien diskutiert die Notwendigkeit einer Verbesserung der Koordination durch die Ministerien Verteidigung von Russland und der Türkei im Kontext der Eskalation des Konfliktes in der syrischen Idlib. Sie Sprachen auch über den Kampf gegen den Terrorismus.

Am selben Tag Erdogan Sprach am Telefon mit US-Präsident Donald trump und der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel. Erdogan kündigte die Absicht von Ankara „klar ist aus den Elementen des Regimes von Bashar al-Assad“ – zone in Idlib. Er hatte zuvor eine groß angelegte militärische offensive.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here