Der ehemalige Präsident von Polen gewünscht zu schütteln, der Westen Versöhnung mit Russland

0
61

Foto: Alexei vitvitskiy / RIA Novosti

Sollte Polen die Aussöhnung mit Russland. Solche Wünsche am Samstag, 29. Februar, äußerte sich der ehemalige Präsident der Republik, Lech Walesa in einem interview mit RT.

In seinen Worten, „das Alter Abschnitt der Grenzen“ ist längst vorbei, abgelöst durch die ära der Diskussionen, die deutet auf eine ganz andere Weise. „Wir müssen die Versöhnung mit Russland. Sie brauchen, um diesen Schritt abzuschließen und fortzufahren, um die Schöpfung“, — sagte Walesa.

Er stellte fest, dass der ausbau der Beziehungen zwischen Moskau und Warschau, die ganz Europa erschüttert, und die Vereinigten Staaten, die derzeit verwendet die Meinungsverschiedenheiten zwischen Polen und Russland in Ihrem eigenen Interesse.

Zuvor im Februar, Walesa hat belächelt die Aussage des polnischen Außenministers Pavel Yablonskiy über die „bedingungslosen“ Anspruch auf Reparationen aus Russland für die Schäden aus dem Zweiten Weltkrieg. „Es ist, als hätte ich fing an zu verlangen, die Rückkehr meiner Jungen Jahre“, der ehemalige Präsident sagte, drängte Warschau, vorwärts zu gehen und beginnen einen Dialog mit Moskau.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here