Xiaomi entschuldigte sich für Android-updates

0
55

Foto: China Stringer Network / Reuters

Xiaomi entschuldigte sich für die Nutzer, weil es Probleme mit dem update auf Android 10. Das Unternehmen erklärte, die Verzögerung bei der Ausbreitung der Pneumonie COVID-19, meldet das Profil der deutschen Ressource WinFuture.

Brand Manager für Xiaomi in Indien, die von Sumit Grutzeck (Grutzeck-Sumit) sagte auf Twitter, dass der Ausbruch von Lungenentzündung COVID-19, verursacht durch das virus SARS-CoV-2, Auswirkungen auf die IT-Branche. Die Vertreter der Firma bemerkt hatte, dass Sie angehalten Verteilung der neuen Android-version. Insbesondere, sagte er, dass das update Xiaomi Mi A3 fiel durch, obwohl der übergang zu Android 10 abgehalten werden, die nicht später als Mitte Februar.

„Ich danke jedem von Euch für Eure Geduld und anhaltende Unterstützung“, sagte Sumit Sonal. Brand Manager des Unternehmens dem Schluss, dass Xiaomi bald benachrichtigt Besitzer Mi A3 und andere smartphones auf den Fortschritt der Aktualisierung.

Xiaomi Beschwerde nicht nur auf die Verzögerung Android 10. Insbesondere die Besitzer der smartphone Mi 8 erhalten das update in der Zeit, beschwerten sich über das verschwinden des desktop. Die Besitzer von Geräten zu klären, die in das verschwinden des interface-element, um die Schuld ein update auf eine neue version von Android mit einer eigenen shell MIUI 11.

Februar 13, Xiaomi sagte, dauert die Veröffentlichung des Flaggschiff-Linie Mi, 10, auf unbestimmte Zeit, weil die Gefahr der Ausbreitung COVID-19. Das Unternehmen hatte geplant, um zu zeigen, das smartphone auf dem MWC am 23. Februar in Barcelona. Einen Tag zuvor, das Organisationskomitee der world mobile Congress, aus Sicherheitsgründen abgebrochen, eine der weltweit größten Mobilfunk-Messe.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here