Mishustin vorübergehend eingeschränkt koreanischen Staatsangehörigen die Einreise nach Russland

0
52

Michael Mesostigmata: Dmitrij Astachow / RIA Novosti

Premierminister von Russland Mikhail Mishustin unterzeichnet eine Ordnung, die vorübergehend verbietet koreanischen Staatsangehörigen, das Land zu betreten. Die Beschränkungen treten ab dem 1. März, nach der website der Regierung am Freitag, 28. Februar.

Die Einreise von Ausländern begrenzt werden auf allen Flughäfen, neben Scheremetjewo.

„Das russische Außenministerium zu Benachrichtigen, der Republik Korea und anderen Staaten, deren Interessen betroffen sein können, im Zusammenhang mit der Umsetzung der Executive order über die vorgesehenen Massnahmen, die betont, dass Sie auf der Grundlage der besonderen Umstände des rein temporärer Natur ist“, — erklärte in dem text des Dokuments.

Von 20. Februar, hat Russland eingeschränkt die Einreise von chinesischen Bürgern. Darüber hinaus In Verbindung mit der Ausbreitung des neuartigen coronavirus Russland ausgesetzt hat, die Annahme von Dokumenten, Registrierung und Ausgabe der Einladungen in das private und pädagogische Zwecke, für die Bürger von China.

Nach den neuesten Daten, in der Summe die Welt ist infiziert mit einem neuartigen coronavirus ist etwa bei 82,5 tausend Menschen. Von diesen, mehr als 2,8 tausend starben und mehr als 33.2 tausend — geheilt. Neben China, der zuerst identifiziert, die das virus, Fällen COVID-19 aufgenommen, die in mehr als 40 Ländern.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here