Lukaschenko hat sich geweigert, in der Nähe der Grenzen von Belarus durch coronavirus

0
48

Foto: Sergey Guneev / RIA Novosti

Präsident von Belarus Alexander Lukaschenko hat sich geweigert, zu schließen, die Grenzen, da sich die Entstehung einer tödlichen virus-SARS-CoV-2 in dem Land. Über ihn hieß es in berichten.

Laut dem Präsidenten, jetzt gibt es keine Notwendigkeit. „Es ist leer“, — sagte Lukaschenko bei dem Kongress der Federation of trade unions von Belarus.

Früher am 28. Februar wurde es bekannt, über den ersten dokumentierten Fall einer Infektion mit coronavirus in Belarus. Die Infektion wurde entdeckt, in der iranische Studenten, die kam aus Baku. Jetzt ist der patient in Kontakt kam, mit ihm Menschen in besonderen Kästen in Minsk Infektionskrankheiten Krankenhaus.

Nach den neuesten Daten, die insgesamt in der Welt eine neue Art von Corona-Virus infiziert, etwa bei 82,5 tausend Menschen. Von diesen, mehr als 2,8 tausend starben und mehr als 33.2 tausend — geheilt. Neben China, der zuerst identifiziert, die das virus, Fällen COVID-19 aufgenommen, die in mehr als 40 Ländern.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here