In der Russischen Stadt erschien eine „Tool-watch“ der Großmütter

0
55

Foto: Alex Maligawa / RIA Novosti

In der Russischen Stadt Tscheljabinsk gab es eine Gruppe von Großmüttern, die Durchführung von „public watch“. Ältere Frauen zum Nordic walking und zur gleichen Zeit patrouillieren die yards, die Zeitung „Iswestija“.

Zehn Rentner in einer „Uhr“, habe ich beschlossen, die Reihenfolge, in der die Gerichte unter seine Kontrolle. Nach einer der Aktivisten Irina Potapova, original fingen Sie tun es aus Langeweile, „nicht nur zu Fuß“. Bald werden diese Wellness-Spaziergang war gefüllt mit einer besonderen Bedeutung Großmutter zu Folgen begann die Sauberkeit und Ordnung in den Gerichten.

Täglich Frauen umgehen, die 25 Häuser und fix Verletzungen wie die Entstehung von neuen graffiti an den Wänden, die die Ansammlung von Schmutz oder gefällten Bäumen. Über dieser Rentner wird sofort gemeldet-management-Unternehmen.

Früher die Rentner aus der Russischen Stadt Kamen-na-Obi (Altai Krai) hat abblitzen des Diebes, brach in Ihr Haus. Der Angreifer brach das Fenster und kletterte nach innen durch die öffnung gebildet. 77-jährige Frau in das Haus kamen, in der Zeit, als der Eindringling stieg aus dem Fenster, mit den Füßen zuerst, der Besitz der gestohlenen. Unerschrocken fing Sie an zu Schreien und schlug die Beklagte mit einem Tuch vom Boden abgehoben. Der Angreifer versuchte zu fliehen, aber in der Nähe finden Menschen schnell fing ihn auf.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here