Erdogan ist Diplomatie im Vergleich mit der Einstellung der Waffe auf seinen eigenen Kopf

0
54

Recep Arrogante: Getty Images

Die Türkei unter Präsident Recep Tayyip Erdogan unterhält diplomatische Verhandlungen mit den Vereinigten Staaten, hält eine Waffe an seinen eigenen Kopf. Dieser Vergleich hat dazu geführt, Kolumnist für Bloomberg Bobby Ghosh (Bobby Ghosh). Er stellte fest, dass die Türkei, jedoch zeigte eine andere Waffe im Westen.

Der journalist glaubt, dass in den vergangenen zwei Jahren Erdogan hat sich gegen Ankara ein wichtiger partner seines Landes in der NATO; das ist, seiner Meinung nach, trat auf, weil der Flirt mit Russland. Als Ergebnis, in der Türkei, in Syrien und Libyen, wo Sie stellt militärische Unterstützung für die Rebellen und die Regierung der nationalen Zustimmung, war konfrontiert mit isolation wie die Interessen der türkischen Seite der Konflikt mit Russland, schreibt Ghosh, zu betonen, dass diese Wendung der Ereignisse war vorhersehbar.

Kommentieren Ankaras Aktionen in Syrien, der Kommentator äußerte die Ansicht, dass im moment der Konflikt wird umgewandelt in kinetische Zustand: Dutzende türkische Soldaten gestorben sind, aber Erdogan droht dem Westen mit der öffnung der Grenze für die Millionen von syrischen Flüchtlingen, die versuchen nach Europa gelangen.

Der journalist deutet darauf hin, dass damit die türkischen Führer steht, erfordert die Bereitstellung von Finanzmitteln aus Europa für die Neuansiedlung von Flüchtlingen in der Türkei. Ghosh glaubt, dass Erdogan ist wohl auch die Hilfe von der NATO bei der Erreichung Ihrer militärischen Ziele in Syrien.

Die offensive startete im Januar-Februar die syrische Armee hat im besetzten fast die Hälfte Iglinskiy Bereichen der de-Eskalation, so dass hinter dem türkischen Beobachtungsposten. Förderung der Regierungstruppen hat verärgert Ankara und Erdogan sagte, dass, wenn bis Ende Februar, die syrischen Truppen zurückgezogen, die jenseits der Linie der Pfosten, dann die türkische Armee startet eine militärische operation. Russland, Sprach in Unterstützung der Aktionen von Damaskus, Idlib, zu lösen versuchen, die situation durch Verhandlungen, aber die Parteien konnten sich nicht. In den letzten Wochen In der region bereits zweimal eine Eskalation des Konflikts: am 20 Februar, wenn die Pro-türkischen Kämpfer zum Gegenangriff in der Nähe des Dorfes Nairab und 27-28. Februar, wenn Dutzende türkische Soldaten starben, weil das Kreuzfeuer der syrischen Armee.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here