Die Türkei schlug neue Streiks auf das Militär und Zivilisten in Syrien Aleppo

0
50

Foto: SANA / Reuters

Die türkische Armee startete die neue Raketen-Angriffe auf Militär und Zivilisten in der syrischen Stadt al-ARIMA, befindet sich in der Provinz Aleppo. Dies berichteten Quellen aus dem syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte (Der syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte, die SOHR).

Es wird darauf hingewiesen, dass der Angriff tötete mindestens vier syrische Soldaten, fünf weitere wurden verletzt. Berichtet und betroffene Zivilisten: die genaue Zahl der getöteten und verwundeten ist noch nicht bekannt.

Das türkische Militär startete einen Angriff auf syrische Armee-Positionen, die in den benachbarten Aleppo-Idlib-Provinz in der Nacht zum 28. Februar. Der Angriff war eine Reaktion auf den Angriff auf einen türkischen Konvoi in der Jabal AZ-Zawiya, in der 33 Soldaten getötet wurden, weitere 32 wurden verletzt. Die Türkei hat versprochen, sich zu rächen an den syrischen Präsidenten Baschar al-Assad für den Tod von Soldaten und Einberufung einer Sitzung des NATO-rates.

Der syrischen Armee in die offensive startete im Januar-Februar nahmen fast die Hälfte Iglinskiy Bereichen Deeskalation und hatte Links hinter der türkischen Beobachtungsposten. Dies verärgert Ankara und Erdogan sagte, dass, wenn bis Ende Februar, die syrischen Truppen nicht zurückzuziehen hinter der Linie der Beiträge, die türkische Armee startet eine militärische operation.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here