Die Russischen Botschafter verbieten wollen haben die doppelte Staatsbürgerschaft

0
61

Foto: Sergey Mamontov / RIA Novosti

Senatoren, Andrei Klishas und Konstantin Kosachev in der Staatsduma einen Gesetzentwurf zum Verbot der russische Botschafter haben ausländische Staatsbürgerschaft oder eine Aufenthaltserlaubnis in einem anderen Staat. Das Dokument ist in der elektronischen Datenbank des Unterhauses.

Die Autoren schlagen vor, zu verlängern, das Verbot der Vertreter und ständige Beobachter aus der Russischen Föderation zu den internationalen Organisationen. Laut dem Dokument, Botschafter oder Gesandten bestellt werden kann ein Bürger Russlands, wer hat keine zweite Staatsbürgerschaft, Aufenthaltserlaubnis oder ein anderes Dokument, das bestätigt das Recht auf Daueraufenthalt im Hoheitsgebiet eines fremden Staates.

In den Erläuterungen zu dem Gesetzesentwurf, dass änderungen aufgrund der Vorschläge der änderungen der Verfassung, unter denen bestimmte Kategorien von Beamten, die möglicherweise nicht haben eine fremde Staatsangehörigkeit oder alle Dokumente bestätigt das Recht auf Daueraufenthalt in einem anderen Land.

Zuvor, die russische Regierung vorgeschlagen, zur Vereinfachung des Verfahrens für den Erhalt der Russischen Staatsbürgerschaft für Bürger der vier Länder: Ukraine, Weißrussland, Moldawien und Kasachstan. Es wird klargestellt, dass in der entsprechenden Gesetzesvorlage schlägt die Abschaffung der Erfordernis der fünfjährigen Aufenthalt auf dem Territorium Russlands für die Bürgerschaft. Auch die Bewohner der vier GERICHTSBARKEITEN brauchen nicht zu beweisen, Ihre finanzielle situation.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here