Solowjow vertrieben ehemaligen ukrainischen Stellvertreter aus dem Studio nach einem Streit über die UPA

0
55

Vladimir Soloveichik: „Russland 1“

TV-Moderator Wladimir Solowjow vertrieben, die ehemaligen Abgeordneten der Werchowna Rada der Ukraine Oleksandr Kovtunenko aus dem Studio des Programms „Abend mit Wladimir Solowjow“ auf TV-Kanal „Russland 1“, nachdem er erwähnt die ukrainischen Aufständischen Armee (die UPA, die Organisation verboten in Russland). Der clip der Moderator veröffentlichte in seinem Instagram.

Der Konflikt zwischen dem Sender und der ehemalige MP trat im Verlauf der Diskussion die Aktionen der UPA, die während des großen Vaterländischen Krieges. „Raus hier Nazi-Abschaum“, unterzeichnet, der die Veröffentlichung der Sender.

Die UPA — bewaffnete formation der OUN unter dem Kommando von Stepan Bandera. In 1943, die militante organisierte die so genannten Wolhynien-Massaker, die Opfer werden könnten, bis zu 100 tausend ethnische Polen, darunter auch Frauen und Kinder. Nach dem Krieg, die UPA wurde ein bewaffneter Widerstand gegen das sowjetische regime.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here