Russland fand keine Rechtfertigung für die hohen Steuern für die reichen

0
63

Foto: Natalia Seliverstova / RIA Novosti

Die Steuererhöhung für die reichen Russen nicht lösen das Problem der sozialen Gerechtigkeit, denn die Erlöse sind zu gering. Fand keine Rechtfertigung für einen solchen Vorschlag der Leiter der analytischen Abteilung der Federal tax service (FTS) Russlands Valery Zasko, Berichte, die in Besitz Grigorij Berezkin der RBC.

Ihm zufolge ist der Zuwachs bringen „nichts“ — nicht mehr als zehn Milliarden Rubel von zusätzlichen Einnahmen. Er räumte ein, dass Sie als Werbegag die Erhöhung des Satzes würde korrekt Aussehen, aber in Wirklichkeit kann die Arbeit nicht.

So ist die initiative auf die Einführung von nicht-steuerpflichtige minimum tax für Menschen mit geringem Einkommen führt zu deutlich mehr Verlusten im Haushalt. Zasko schätzen den Verzicht von Steuern für Bürger mit einem Einkommen auf dem Niveau des Mindestlohnes (der Mindestlohn ist im moment 12 130 Rubel) auf 1,2 Billionen Rubel.

Der Grund für so eine situation, die offiziellen als „sehr niedrigen“ Einkommen der Mehrheit der Bürger von Russland. So gehen 93 Prozent der arbeitenden Bevölkerung in 2019 nicht mehr als eine million Rubel, und fast 65% hatten ein Jahreseinkommen von 114 tausend bis zu einer million Rubel. Nur 6,9 Prozent waren in der Lage zu erhalten, die Löhne über eine million Rubel. So, sagte Zasko, jedes Spiel mit einem Steuersatz sind „nicht-konstruktiv“.

„Zum wachsen braucht, die Gesamtwirtschaft, die Löhne, die Einkommen, und wir müssen die Bekämpfung der Schattenwirtschaft, und dann können wir reden über einen Steuersatz“, sagte er. Auch die Vertreter des FNS wurde daran erinnert, dass die Russen können sich nicht vorstellen, wie Steuern bezahlt werden, so dass alle änderungen an das Land umschließen die Welle der zusätzlichen steuerlichen Prüfungen und Strafen, die sich negativ auf das system als ganzes.

Früher gegen die Steuer auf die wohlhabenden Russen gemacht haben Ministerpräsident vor zehn Jahren Leiter der FTS Mikhail Mishustin. Er wies darauf hin, dass diese Maßnahme ineffektiv und irrelevant. Die Finanzminister Anton Siluanov davon ausgegangen, dass die Einführung progressiver Tarife erschweren die Steuerverwaltung und Schwächen Ihrer Sammlung.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here