In Russland wird ändern Sie die Größe von Bußgeldern

0
59

Foto: Vladimir Song / RIA Novosti

Die russische Regierung wird sich ändern, die Größe der Bußgelder für Verkehrsverstöße in dem Entwurf des neuen Gesetzes über Ordnungswidrigkeiten (Cao). Jetzt sind Sie zu groß und „nicht den Bedürfnissen der Gesellschaft.“ Dieser wurde angeführt durch den stellvertretenden Minister für Justiz, Denis Novak, RIA Novosti berichtet.

Laut Beamten, die vorgeschlagenen änderungen an der Einheit von Verkehrsdelikten entwickelt im Innenministerium. Vertreter des Amtes zu reduzieren suchten nach Zahl der Verkehrstoten. Novak betonte, dass das Ziel des neuen Gesetzes ist der Schutz des Lebens und der Gesundheit der Bürger, die Ihre Lebensqualität verbessern, nicht, um Geld zu machen.

Der stellvertretende Leiter des Ministeriums der Justiz darauf hingewiesen, die Notwendigkeit der Entwicklung von Infrastruktur, eine kompetente installation von Verkehrszeichen, zu legen Anforderungen für Verkehrs-Kameras und deren Platzierung. Er schlug vor, entwickeln ein Vereinfachtes Verfahren für die Berufung von Sanktionen, einschließlich über das Internet.

Zuvor, das Projekt für das neue Cao kritisiert wurde, in der Staatsduma und der Regierung. Laut Ministerpräsident Michail mishustina, den vorgeschlagenen Sanktionen wird unerträglich für die Autofahrer auf dem aktuellen Niveau der Löhne und Gehälter.

Die Autoren des Dokuments wurden nun deutlich erhöhen die Strafe für die erhöhte Geschwindigkeit, systematische Verkehrsverstöße, die Beförderung eines Kindes ohne Kindersitz, Verweigerung der medizinischen Untersuchung und Anforderung gestoppt Politessen, versuchte zu fliehen die Szene des Unfalls. Eine neue Regel geplant zu betreiben, ab dem 1. Januar 2021.

Video, photo All from Russia.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here